Impfbox - Eine Box, alles drin - Das 100er Patienten-Set

106,98 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: xxxxxx
Produktinformationen "Impfbox - Eine Box, alles drin - Das 100er Patienten-Set"

Das 100er Patienten-Set ist mengenmäßig auf die Impfung von 100 Patienten ausgelegt.
Alles für einen schnellen und reibungslosen Ablauf beim Impfen.
Einfache, planbare Beschaffung und speziell zusammengestellt in Premiumqualität.



Inhalt der Impfbox:

• 2 x 100 Stück Maimed Untersuchungshandschuhe Einmalhandschuhe Nitril puderfrei ni-touch PF
• 1 Stück Hartmann/Bode Cutasept® F 250 ml Hautantiseptika farblos
• 1 Packung Hartmann/Bode 80 Bacillol® 30 Tissues Fläche Desinfektionstücher gebrauchsfertig
• 1 Packung Hartmann/Bode DermaPlast® SOFT injection Injektionspflaster
• 1 Packung Hartmann/Bode Pur-Zellin® gebrauchsfertige Zellstofftupfer
• 2 Stück Hartmann/Bode Sterillium® 500 ml Händedesinfektionsmittel
• 2 Stück Hartmann/Bode Dosierpumpe für Sterillium® 500 ml Flasche
• 1 Stück B. Braun Medibox® 5,7 Liter Abfallbehälter




Maimed Untersuchungshandschuhe Einmalhandschuhe Nitril puderfrei ni-touch PF:

• 100 Stück in Spenderbox
• Garantiert puderfrei
• Unsteril
• Beidhändig verwendbar
• hervorragende Passform
• angenehm zu tragen auch bei längerer Tragedauer
• Besonders weiches und angenehmes Material
• reißfest und dehnbar
• sehr elastisch - auch bei tiefen Temperaturen
• zum Einmalgebrauch
• geeignet für den Umgang mit Lebensmittel
• Ideal für den medizinischen Bereich, Hotel, Gastronomie, Catering,  Lebensmittelbranche, Kommunen, Schlulen, Kitas, Industrie/Handwerk, häusliche Krankenpflege
• Nitril Untersuchungshandschuhe bieten eine gute Barriere zum Schutz vor einer Vielzahl von Anwendungen und sind in vielen Bereichen einsetzbar
• Der MyClean® ni–touch PF ist ein Allroundtalent für alltägliche Arbeiten, bei denen Hygiene und Schutz der Hände eine Rolle spielen. Seine mikrogeraute Oberfläche bietet einen sicheren Griff. Sein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis macht diesen Handschuh zu einem idealen Einstiegsprodukt.
• Sie sind sehr gut gegen Öle, Fette und Kraftstoffe beständig und bieten hohen Schutz gegen Lösungsmittel, Chemikalien, Keime und Viren
• Die optimale Wärmeleitung sorgt dafür, dass die Hände in Nitrilhandschuhen auch bei längerem Tragen nicht so feucht werden.
• AQL 1,5
• EN 455-1-4 / EN 374 / EN 420
• Länge: ca. 240 mm
• Breite: ca. 105 mm
• Farbe: blau




Hartmann/Bode Cutasept® F 250 ml Hautantiseptika farblos:


Charakteristik:
Das farblose Cutasept F ist ein Hautantiseptika auf Alkoholbasis, das über einen schnellen Wirkungseintritt und ein breites Wirkungsspektrum verfügt.
Die ausgezeichnete Langzeitwirkung bietet einen optimalen Patientenschutz bei allen invasiven Eingriffen.

• schnelle und umfassende Wirksamkeit
• ausgezeichnete Langzeitwirkung (24 Stunden)
• kurze Einwirkzeiten von 15 Sek. - 2 Minuten
• gut hautverträglich
• 250 ml mit praktischer Überkopf-Sprühpumpe

Anwendungsgebiete:
Cutasept F empfiehlt sich zur Hautantiseptik bei allen invasiven Eingriffen wie zum Beispiel:
• vor Injektionen und Punktionen – von der kurzzeitigen s.c.-Injektion bis zu tiefen Punktionen mit großlumigen Punktionsnadeln
• vor Operationen ohne Desinfektionsfeld-Markierung (Cutasept F)
• vor dem Legen von Gefäßkathetern

Hautdesinfektion vor Punktionen, Injektionen und operativen Eingriffen. Chirurgische und hygienische Händedesinfektion.

Wirkstoffe:
Propan-2-ol

Zusammensetzung:
100 g Lösung enthalten:
Wirkstoff: Propan-2-ol 63,0 g, entspricht 72 Vol.%
Sonstige Bestandteile: Benzalkoniumchlorid, Gereinigtes Wasser.

Gegenanzeigen:
Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen anwenden.
Unverträglichkeit gegenüber Inhaltsstoffen.
Bei sachgemäßem Gebrauch kann Cutasept F während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.

Nebenwirkungen:
Leichte, diffuse Hautreizungen sind häufig. Kontaktallergische Reaktionen können auftreten.

Warnhinweise:
Für die Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Die Anwendung darf in diesen Fällen nur nach besonders strenger Indikationsstellung und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Benzalkoniumchlorid kann Hautreizungen hervorrufen. Keine Hautbenetzung unter Blutleere-Manschetten. Bei Inzisionsfolien vollständige Auftrocknung abwarten. Erst nach Auftrocknung elektrische Geräte benutzen. Ansammlungen auf Patientenliegefläche vermeiden. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Von Zündquellen fernhalten. Bei bestimmungsgemäßerVerwendung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen. Bei Kontakt der Lösung mit den Augen sollten die geöffneten Augen für einige Minuten mit fließendem Wasser gewaschen werden. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: Sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Flammpunkt nach DIN 51755: 21 °C. Entzündlich. Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen.

Zulassung/Listung:
BfArM Zul.-Nr. 6281157.00.00
RKI-Liste Bereich A und Bereich begrenzt viruzid, VAH, IHO-Viruzidie-Liste

Anwendung und Dosierung:
Bei allen invasiven Eingriffen
Die Produkte können direkt auf die zu desinfizierendeHautpartie aufgesprüht/aufgetragen werden. DerSprühvorgang sollte dabei in einem möglichst geringenAbstand zum betreffenden Hautareal erfolgen, erfolgen,um eine ausreichende Benetzung sicherzustellen und eineAerosolbildung damit weitestgehend zu vermeiden.

Alternativ können die Hautantiseptika auch auf einen sterilen Tupfer aufgesprüht werden. Anschließend wird diezu desinfizierende Hautpartie mit dem Tupfer abgerieben.Dabei ist auf eine satte Benetzung des Hautareals zuachten.

Bei der präoperativen Antiseptik kann das Produkt auchaus einem sterilen Behältnis mit einem Tupfer entnommenwerden. Der Tupfer muss satt getränkt sein um die Hautwährend der gesamten Einwirkzeit feucht zu halten.

Bei beiden Applikationsmethoden muss die empfohleneEinwirkzeit eingehalten werden

Vor Applikation von Inzisionsfolien
Vor der Folienapplikation ist auf eine vollständige Auftrock-nung des Produktes zu achten.

Vor Einsatz von Thermokautern und anderen elektrischen Geräten
Vor dem Einsatz von Thermokautern oder anderen elektrischenGeräten ist auf eine vollständige Auftrocknung des Produkteszu achten.

Überkopf-Anwendung
Die Cutasept-Flaschen mit einem Volumen von 50 ml, 250 mlund 500ml sind mit einer Überkopf-Sprühpumpe ausgestattet,die eine besonders komfortable und wirtschaftliche Anwen-dung ermöglicht.

Wirkungsspektrum:
Cutasept F ist bakterizid (inkl. MRSA), fungizid, tuberkulozid, begrenzt viruzid (inkl. HBV, HIV,HCV), wirksam gegen Rotavirus.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.



Hartmann/Bode 80 Bacillol® 30 Tissues Fläche Desinfektionstücher gebrauchsfertig:


Charakteristik:
• Herausragende Materialverträglichkeit
• Mit Bacillol 30 Foam vorgetränkte, gebrauchsfertige Desinfektionstücher
• Hochwertiges und reißfestes PET-Vlies
• Gute Benetzung und schnelle Auftrocknung
• Aldehyd-, farbstoff- und parfümfrei
• Sichere und einfache Entnahme einzelner Tissues aus wiederverschließ-barem Flowpack dank praktischem Tuchfaltsystem
• Tuchgröße: 180 X 200 mm
• Haltbarkeit nach Anbruch: 3 Monate
• Praxisnahe Anwendung geprüft im 4-Felder-Test nach VAH
• Gem. VAH für Risikobereiche

Anwendungsgebiete:
Flächen gem. BPR, wie:
• Displays und Tastaturen bzw. Bedienfelder empfindlicher Kommunikationsgeräte, z.B. Mobiltelefone, Computer
• empfindliche Oberflächen - z.B. aus Makrolon®, Acrylglas und Polysulfon sowie Kunstleder - in Einrichtungen des Gesundheitswesens
• empfindliche Oberflächen im Großküchen und Lebensmittelbereich sowie in sensiblen produktberührenden Bereichen

medizinischen Geräten und Inventar, die unter das Medizinproduktegesetz fallen (gem. MPG), wie:
• Displays und Tastaturen bzw. Bedienfelder empfindlicher mobiler und stationärer medizinischer Geräte, z.B. Überwachungsmonitore
• empfindliche nicht invasive Medizinprodukte, z.B. Mammografiegeräte, OP-Lampen

Wirkstoffe:
Ethanol, Propan-2-ol, Propan-1-ol,
Amine, N-C10-16-alkyltrimethylenedi-, Reaktionsprodukte mit Chloressigsäure

Anwendung und Dosierung:
Bacillol 30 Tissues sind gebrauchsfertig zu verwenden.
Oberflächen mit den Bacillol 30 Tissues sorgfältig abwischen.
Auf vollständige Benetzung achten, damit der optimale Desinfektionserfolg gewährleistet ist.
Nach Gebrauch Tissue der Abfallentsorgung zuführen.
Nicht zur Hautreinigung verwenden.

Wirkungsspektrum:
Bakterizid, begrenzt viruzid, MNV, Polyoma- und Rotavirus

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.





Hartmann/Bode DermaPlast® SOFT injection Injektionspflaster:


Injektionspflaster aus weichem, hochelastischem Vliesstoff, mit hoher Luft- und Wasserdampfdurchlässigkeit; zur Versorgung der Einstichstelle nach Injektionen bei Patienten mit besonders sensibler Haut




Hartmann/Bode Pur-Zellin® gebrauchsfertige Zellstofftupfer:


500 Tupfer zu 4x5 cm gebrauchsfertig vorgestanzt auf der Rolle, steril und unsteril erhältlich




Hartmann/Bode Sterillium® 500 ml Händedesinfektionsmittel:


Charakteristik:
• Umfassend wirksam gegen Bakterien, Hefepilze und behüllte Viren
• Besonders hautverträglich und rückfettend
• Ausgezeichnete Verträglichkeit auch bei Langzeitanwendung
• Hervorragende Sofortwirkung
• erhöht die Hautfeuchtigkeit bei regelmäßiger Anwendung

Anwendungsgebiete:
Für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion.
Für alle hygienerelevanten Bereiche im Gesundheitswesen und Industrie geeignet.
Zur Hautdesinfektion vor Injektionen und Punktionen.

Wirkstoffe:
Propan-2-ol, Propan-1-ol, Mecetroniumetilsulfat.

Zusammensetzung:
100 g Lösung enthalten:
Wirkstoffe: Propan-2-ol 45,0 g, Propan-1-ol 30,0 g, Mecetroniumetilsulfat 0,2 g.
Sonstige Bestandteile: Glycerol 85 %, Tetradecan-1-ol, Duftstoffe, Patentblau V 85 %, Gereinigtes Wasser.

Gegenanzeigen:
Für die Desinfektion von Schleimhäuten nicht geeignet.
Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen oder offener Wunden anwenden.
Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Inhaltsstoffe.

Nebenwirkungen:
Gelegentlich kann eine leichte Trockenheit oder Reizung der Haut auftreten.
In solchen Fällen wird empfohlen, die allgemeine Hautpflege zu intensivieren. Allergische Reaktionen sind selten.

Warnhinweise:
Sterillium® soll nicht bei Neu- und Frühgeborenen angewendet werden.
Erst nach Auftrocknung elektrische Geräte benutzen.
Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen.
Auch nicht in der Nähe von Zündquellen verwenden. Flammpunkt 23 °C, entzündlich.
Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen.

Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen:
sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen.
Nicht rauchen. Im Brandfall mit Wasser, Löschpulver, Schaum oder CO2 löschen.
Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen.

Zulassung/Listung:
BfArM Zul.-Nr. 603.00.01
RKI-Liste Bereich A und Bereich begrenzt viruzid, VAH, IHO-Viruzidie-Liste

Anwendung und Dosierung:
Sterillium® wird unverdünnt in die trockenen Hände eingerieben, dabei sind alle Hautpartien zu erfassen.
Besonderses Augenmerk soll auf Fingerkuppen und Daumen gerichtet werden.
Die Hände müssen während der gesamten Einreibezeit mit Sterillium® feucht gehalten werden.

Wirkungsspektrum:
Bakterizid, levurozid, tuberkulozid, mykobakterizid, begrenzt viruzid, begrenzt viruzid PLUS, Adeno-, Polyoma- und Rotavirus

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.



B. Braun Medibox® 5,7 Liter Abfallbehälter:


• Bruchbeständig, durchdringfest und standfest bei bestimmungsgemäßem Gebrauch gemäß der Vorgaben der DIN EN ISO 23907
• Für die Entsorgung von Kanülen mit Luer- oder Luer-Lock-Ansatz und Penkanülen
• Große Öffnung für die Entsorgung verschiedener scharfer und spitzer medizinischer Instrumente
• Frei haltender Deckel durch leichtes Einrasten in offener Position
• Temporär verschließbar mit einer Hand
• Permanent endverschließbar durch Druck auf die gekennzeichneten Druckstellen auf dem Deckel der Boxen
• Endverschluss ist hör- und fühlbar
• Kennzeichnung des maximalen Füllstandes auf dem Deckel bzw. direkt auf der Box
• Autoklavierbar bei 134° für bis zu 18 Minuten
• Zertifiziert nach ADR2015, 2008/68/EC und ISO 23907
• Erfüllt die Anforderungen an Abfallbehältnisse gemäß TRBA 250




0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.